Bienen-Jungvolkbildung

Bienen-Jungvolkbildung

 

Jungbienenvolk

 

Bienen-Jungvolkbildung bei Narimpex AG hoch über den Dächern der Stadt Biel

 

ein nachhaltiges Projekt zur Erhaltung von mehr Bienenvölkern und zur Reduktion von Bienenimporten

 

Der weltweite, alljährliche Verlust an Bienenvölkern – sei dies aufgrund natürlicher oder durch Menschen bedingter Ursachen – lässt aufhorchen. Ein Grund mehr für Narimpex, sich im Rahmen gezielt ausgewählter Nachhaltigkeitsprojekte im In- und Ausland für den Erhalt der Biene, ihres Lebensraumes, der Biodiversität  und der Kleinimkerei einzusetzen – unter anderem mit der Unterstützung des Projekts „Regionale Bienen-Jungvolkbildung“ des VKFI (Vereins zur Förderung der Kleinimkerei).
Seit Anfang Mai 2018 werden auf der Dachterrasse der Narimpex AG in Biel in enger Zusammenarbeit mit 2 Kleinimkern der Stadt Biel Bienen-Jungvölker gebildet. Die Idee ist, die Bienenvölker im Herbst oder Frühling an die regionalen Kleinimker zu vorteilhaften Konditionen abzugeben und so deren Bedarf an Bienenvölkern – zB. nach Bienenvolkverlust im Winter oder sonstigen erlittenen Ausfällen - durch Völker aus der Region abzudecken. Auf diese Weise kann die Zukunft unserer Bienen vor Ort gesichert werden und der Kleinimker ist nicht auf den Import von sogenannten Packet Bienen aus südeuropäischen Ländern angewiesen. Durch die regionale Bienen-Jungvolkbildung können Bienenimporte somit nachhaltig vermindert werden.

 

bienenkoenigin

 

Warum unterstützt Narimpex ein Projekt zur Bienen-Jungvolkbildung?

„Die Jungvolkbildung mit Zuchtköniginnen ist das Rückgrat einer erfolgreichen Imkerei. Sie dient der Erhaltung des Bestandes und der Weiterführung der gewünschten bzw. der selektionierten Eigenschaften der Mutterkönigin.“ Zitat Hans Stöckli, Allschwil

Das Ziel eines jeden Imkers ist es, seinen Bienenstand über die Jahre hinweg anzahlmässig unverändert zu halten. Das bedeutet, dass erlittene Ausfälle (Bienenvolkverlust, Ersetzen der Königinnen im dritten Jahr nach Geburt, etc.) zu kompensieren sind.  Für Kleinimker bedeutet dies permanente, jährliche, zeitintensive Bienen-Jungvolkbildung oder Zukauf von Bienen; der Zukauf von sogenannten Packet Bienen aus dem Ausland birgt die Gefahr der Einschleppung des kleinen Beutekäfers oder anderer Schädlinge und Krankheiten. Mit dem regionalen Projekt aus dem Seeland kann Narimpex die Kleinimkerei sinnvoll unterstützen und einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Bienen aus der Region leisten.

NikundJan

 

Weitere Informationen zum Verein Förderung der Kleinimkerei

 

VFKI_Flyer-2VFKI_Flyer-1VFKI_Flyer-2